VMQ-FMQ

VMQ (FMQ)

 

Allgemeine Bezeichnung:

Silikonkautschuk (MQ, VMQ, PMQ, PVMQ, FMQ)

 

Überwiegende chemische Struktur:

– [SiO]X -

Allgemeine Eigenschaften:

Silikonkautschuke sind Polymere mit einer Hauptkette aus Siliciumatomen und Sauerstoffatomen (Siloxan). Die Seitenketten können enthalten:

  • Methyl (MQ);
  • Methyl und Vinyl (VMQ);
  • Methyl und Phenyl (PMQ);
  • Methyl, Vinyl, Phenyl (PVMQ);
  • Methyl und Trifluormethyl (FMQ).

MQ umfasst den Großteil der Silikonkautschuke. Sie besitzen im Allgemeinen ein mittleres Molekulargewicht. Dank der Silicium-Sauerstoff -Bindung und der Nähe der Methylgruppen, die diese Bindung weiter stabilisieren, sind sie hitzebeständig (>200°C). Sie besitzen außerdem ein hervorragendes Verhalten bei niedrigen Temperaturen. Sie vernetzen durch Einwirkung der Peroxide auf die seitlichen Methylgruppen. Vulkanisiert besitzen diese Kautschuktypen, wie alle anderen Silikonkautschuke, sehr schlechte mechanische Eigenschaften, allerdings sind sie in einem breiten Temperaturspektrum sehr stabil.

VMQ besitzen einen Aufbau, der dem von MQ gleicht. Der einzige Unterschied ist, dass einige Methylgruppen durch Vinylgruppen ersetzt werden. Die Eigenschaften ähneln denen von MQ: die enthaltenen Vinyleinheiten erhöhen die peroxidische Vernetzung und führen zu einer höheren permanenten Resistenz gegen die Verformung, sowie der Möglichkeit, ölresistente Artikel herzustellen.

PMQ sind nach MQ am weitesten verbreitet. Leider reduzieren die Phenylgruppen die Wärmeresistenz und steigern die Hydrolysebeständigkeit. Eine interessante Charakteristik ist die gute Beständigkeit gegen den durch Bestrahlung verursachten Vernetzungseffekt.

PVMQ sind fluorhaltige Elastomere. Die Hinzugabe von Fluor erhöht die Polarität und steigert somit die Inkompatibilität mit Kohlenwasserstoffelementen; hierher stammt die optimale Beständigkeit gegen Kraftstoffe und Öle. Sie sind in einem breiten Temperaturspektrum verwendbar (-50/180°C)..

Anwendungsbereiche:

Silikonkautschuke sind teure und schwer zu verarbeitende Spezialkautschuke. Sie tendieren zu äußerst hoher Klebrigkeit an Walzen und bereiten Festigkeitsprobleme der extrudierten Rohlinge. Sie werden auch in Artikeln mit Verbindung zu Textilien (Glas) und Metall verwendet.

Silikonkautschuke werden in Artikeln verwendet, bei denen Folgendes erforderlich ist:

  • Hohe Hitzebeständigkeit;
  • Außerordentliche Kältebeständigkeit;
  • Beständigkeit gegen Ozon, Umwelteinflüsse und Strahlung;
  • Antihaftfähigkeit.

Sie werden beispielsweise in der Luftfahrtindustrie für Schläuche, Profile und Dichtungen verwendet; in der Fahrzeugindustrie für O-Ringe, Kühlermuffen und Zündkerzenstecker; in der medizinischen Industrie für Transfusionsschläuche, Anschlüsse für Sanitärgeräte; in Kernkraftwerken für Komponenten, die Gammastrahlen und intensiver Hitze standhalten müssen; in der Nahrungsmittelindustrie für Förderbänder und Lebensmittelöfen.

PRESSESCHAU
SEntdecken Sie die Artikel und Nachrichten aus den wichtigsten Fachzeitschriften, in denen von uns, unseren Produkten und unseren Initiativen gesprochen wird.
MEHR ERFAHREN
EVENTS & NEWS
Entdecken Sie alle Events, News und Fachmessen, an denen DER-GOM als Hersteller von Mischungen für den Industrie-, Automotive-, Eisenbahn-, Schiffsbausektor usw. teilnimmt.
MEHR ERFAHREN
KONTAKT
via dei Castagni, 3/5 23846 Garbagnate Monastero (LC) Tel. +39 031 853446 | Fax +39 031 853515 E-mail info@dergom.com
MEHR ERFAHREN